Über uns

 


Es war schon immer mein Plan. Eine eigene Praxis und das in meiner Heimatstadt Wülfrath, das war mein Traum. Diesen habe ich mir nun realisiert. Im Kommunikation-Center Schlupkothen habe ich meine  Praxis für Ergotherapie eröffnet. 

Im Jahr 2004 habe ich mein Examen zur staatl. geprüften Ergotherapeutin gemacht. Danach habe ich in einer Praxis in Ratingen gearbeitet, ein Kind bekommen und schließlich wieder in einer Praxis in Mettmann gearbeitet. In den vergangenen Jahren dann kam mir der Plan vermehrt in den Sinn. Wenn nicht jetzt, dann mache ich den Schritt nie, war ich mir sicher und habe den Schritt getan. Ein Wagnis, bei dem mich Familie und Freunde unterstützt haben.

Um mein Fachwissen zu erweitern nahm ich an zahlreichen Fortbildungen teil, wie z.B. in der SI Therapie, Handtherapie, Therapie bei Autismus sowie THOP (Verhaltenstherapeutisches Training), Stroke Unit (Schlaganfallfrühreha), Ergotherapie für psychisch Kranke Menschen uvm.

Zur zeit arbeite ich allein in meiner Praxis. Da für mich das Thema Vernetzung sehr wichtig ist, gibt es verschiedene Kooperationen wie z.B. der „Feldenkreiskurs“ mit Petra Wachsener sowie der „Klanginsel der Harmonie“

Stolze 287 Quadratmeter Fläche auf zwei Etagen ist meine Praxis groß. Hier befindet sich ein 75 Quadratmeter großer  Bewegungsraum. Aber auch Werkstatt, Neuro- und Veranstaltungsraum entsprechen modernen Standards.

Bei allen Therapiemethoden richte ich mich ganzheitlich an den Menschen und das in allen Altersklassen. Mein Ziel ist es immer, dass die Menschen sich im Alltag besser zurecht finden.

Je nach Krankheitsbild werden unterschiedliche Einzelmaßnahmen der Ergotherapie individuell zusammengestellt. 45 Minuten dauert eine Einheit. Haus- oder Kinderarzt zum Beispiel müssen die Ergotherapie verordnen.


Ich freue mich Sie kennenzulernen!

Ihre Nathalie Wolff